Grandoption- EU-regulierter Broker

Grandoption- EU-regulierter Broker ohne deutschsprachigen Kundenservice

Der Handel mit binären Optionen mag reine Spekulation sein, doch beim Broker stehen für Trader Sicherheit und Seriösität im Vordergrund. Grandoption hat sich sofort nach der Gründung im Jahr 2014 freiwillig einer staatlichen Aufsichtsbehörde unterworfen. Da das hinter der Brokermarke stehende Unternehmen Rodeler Ltd. (24option Erfahrungen) seinen Sitz auf Zypern hat, hat die Regulierung die CySEC übernommen. Damit ist eine stetige Überwachung und Kontrolle gesichert. Zugleich muss der Broker Auflagen gemäß EU-Recht erfüllen, um die Lizenz zu erhalten bzw. zu behalten. Kundengelder werden getrennt vom Firmenvermögen verwahrt. Kontoguthaben sind bis zu einer Höhe von 20.000 Euro je Kunde sicher.

250 Euro per Kreditkarte / 1.000 Euro per Banküberweisung müssen Trader auf ihr Handelskonto einzahlen, gehandelt werden kann ab 25 Euro. Grandoption bietet hier nur Durchschnitt, denn bei einigen anderen Brokern sind die Konditionen (100 Euro Ersteinzahlung und 5 Euro Handelssumme) um einiges besser. Etwa 90 Basiswerte sind im Angebot. Die Anzahl ist ausreichend groß, dennoch kaum mehr als ein Durchschnittswert. Im klassischen Handel können Trader einen Gewinn von bis zu 91 Prozent erzielen, beim High Yield Handel (Siehe anyoption) können es auch bis zu 360 Prozent sein. Insgesamt sind die Konditionen keine Bestwerte, eher normal. Sie enthalten jedoch keinen Hinweis auf Betrug.